Post Slider

15. März 2019

On Tour | Zu Besuch bei lesenswert - das Quartett im SWR




Ich habe mich ins schöne Baden-Baden gemacht, um bei der Aufzeichnung des lesenswert - das Quartett dabei zu sein. Der Swr hat mich zu diesem tollen Ereignis eingeladen und ich freue mich euch davon zu berichten.


Zu Besuch bei lesenswert - das Quartett im SWR



Am 13.02. fuhr ich von Stuttgart nach Baden-Baden, um im Palais Biron bei der Aufzeichnung dabei zu sein. Ich hatte das lesenswert Quartett immer nur im Fernsehen gesehen und immer gespannt Denis Scheck und seinen Mitstreitern zugehört und schon mehreren literarischen Empfehlungen nachgegangen und wurde bisher nicht enttäuscht. Auch dieses Mal wurden wieder tolle Bücher vorgestellt, die ich euch endlich zeigen darf.


     


Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Stadt ein wenig zu erkunden und ich war wirklich begeistert. Eine tolle Stadt mit sehr schönen Ecken und die Parks waren trotz des kalten Wetters sehr gut besucht. Mein Freund hat mich begleitet und somit haben wir auch übernachtet und uns zwei schöne Tage gemacht. Ohne Buchhandlungen geht es natürlich auch nicht, sodass wir auch in Baden-Baden etwas stöbern waren.


Zur Ausstrahlung



Das lesenswert Quartett wurde bereits gestern Abend um 23:15 Uhr im SWR ausgestrahlt, davon hatte ich euch ja auf Instagram erzählt und euch ein paar Ausschnitte gezeigt.

Am Sonntag könnt ihr um 10:05 Uhr im 3Sat nochmal reinschauen oder eben in der Mediathek,
das Video habe ich euch eingebettet.






Die Bücher


Nun möchte ich euch die Bücher zeigen, die vorgestellt wurden mit ein paar kleinen Informationen dazu, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Ich fand jedes Buch für sich spannend, jedoch habe ich nur eines am Büchertisch gekauft und bin auch sehr happy mit diesem Roman.



©Rowohlt-Verlag

Inhalt

Aden Sawyer, achtzehn, hat einen Plan. Er wird sie weit vom Haus ihrer Mutter, in dem die Familienfotos zur Wand gedreht sind, und vom Einfluss ihres dominanten Vaters entfernen. Denn sie ist entschlossen, nach Peschawar in Pakistan zu reisen, um dort in einer Medrese den Islam zu studieren. Mit Hilfe eines Freundes organisiert sie die heimliche Reise. In Pakistan schlüpft sie in eine neue Identität, verkleidet sich als junger Mann. Doch bald gerät sie in größere Gefahr, als sie sich jemals vorstellen konnte. Denn der Weg zur Erlösung ist lang und gefährlich, und er führt direkt in die Kriegswirren Afghanistans. John Wray verfolgt das Schicksal seiner jungen Heldin mit der zwingenden Logik der Paranoia und erzeugt so atemberaubende Spannung.



©Aufbau-Verlag

Inhalt

Eines Tages verschwindet der Bildhauer Jang Unhyong beinahe spurlos. Er hinterlässt seine faszinierenden Gipsabdrücke von Händen und Körpern – und ein bewegendes Tagebuch, das seine lebenslange Suche nach Nähe und Wahrhaftigkeit in aller Welt voller Masken schildert. 



©Dumont-Verlag

Inhalt
Als der 46-jährige Protagonist von SEROTONIN, dem neuen Roman des Goncourt-Preisträgers Michel Houellebecq, Bilanz zieht, beschließt er, sich aus seinem Leben zu verabschieden – eine Entscheidung, an der auch das revolutionäre neue Antidepressivum Captorix nichts zu ändern vermag, das ihn in erster Linie seine Libido kostet. Alles löst er auf: Beziehung, Arbeitsverhältnis, Wohnung. Wann hat diese Gegenwart begonnen? In der Erinnerung an die Frauen seines Lebens und im Zusammentreffen mit einem alten Studienfreund, der als Landwirt in einem globalisierten Frankreich ums Überleben kämpft, erkennt er, wann und wo er sich selbst und andere verraten hat.



©Hanser-Literaturverlage

Inhalt
1913, unweit von Bagdad. Der Archäologe Robert Koldewey leidet ohnehin schon genug unter den Ansichten seines Assistenten Buddensieg, nun quält ihn auch noch eine Blinddarmentzündung. Die Probleme sind menschlich, doch seine Aufgabe ist biblisch: die Ausgrabung Babylons. Zwischen Orient und Okzident bahnt sich gerade ein Umbruch an, der die Welt bis in unsere Gegenwart hinein erschüttern wird. Wie ein Getriebener dokumentiert Koldewey deshalb die mesopotamischen Schätze am Euphrat; Stein für Stein legt er die Wiege der Zivilisation frei – und das Fundament des Abendlandes. Kenah Cusanits erster Roman ist Abenteuer- und Zeitgeschichte zugleich – klangvoll, hinreißend, klug.






Vielen Dank an den SWR für die Einladung ♥︎ 
viel Spaß mit den Buchtipps und alles Liebe, eure Jessie 
Share:

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in MEINER DATENSCHUTZERKLÄRUNG und in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG VON GOOGLE.

© Miss Paperback | All rights reserved.
Blog Layout Created by pipdig