Post Slider

19. November 2018

Buchblogger und Buchhandlungen | #1 Die ersten Schritte und meine Tipps

Buchblogger und Buchhandlungen, Kooperationen, Buchhandel, Buchbranche

Buchblogger und Buchhandlungen?? Wie sollen die denn zusammenarbeiten?? Wollen die Buchhandlungen das überhaupt, wie spreche ich die Buchhändler an und welche Arten für Kooperationen gibt es eigentlich?? All diese Fragen, möchte ich mit euch in den nächsten Wochen klären. Alle Informationen zu meiner Reihe findet ihr im Beitrag.


Als ich vor drei Jahren in meine Osiander Buchhandlung gegangen bin, habe ich nicht damit gerechnet, das genau dieser Zeitpunkt einiges verändern würde. Ohne groß nachzudenken habe ich meine Buchhändlerin angesprochen und ihr von meinem Blog erzählt. Ein paar Emails später und mehrere persönliche Gespräche und unsere Kooperation stand. Von meinen Erfahrungen, wie man mit Buchhandlungen kooperieren kann, möchte ich euch nicht nur heute erzählen. 

Die nächsten 4 Wochen werde ich euch jeden Montag meine Erfahrungen weitergeben. In meinem ersten Beitrag heute, soll es um den Start gehen. Wie fange ich überhaupt an, wen spreche ich an und was sind meine Tipps für die erste Kontaktaufnahme. In den nächsten Wochen möchte ich euch dann ein bisschen tiefer in die Materie einsteigen lassen und euch Kooperationsmöglichkeiten, Büchertische und Co. zeigen, die ihr mit eurer Buchhandlung umsetzen könnt. Ich bin sehr gespannt, wie die Reihe bei euch ankommen wird. Nun geht es aber mit dem ersten Beitrag los.


Buchblogger und Buchhandlungen

Die ersten Schritte und meine Tipps zur ersten Kontaktaufnahme



Was ich in letzter Zeit immer öfter gelesen habe, ist das viele Blogger und auch Bookstagrammer sich nicht trauen, die Buchhandlung ihres Vertrauens anzusprechen. Natürlich müsst ihr das für euch entscheiden, aber ich kann euch sagen, die erste Schüchternheit solltet ihr ablegen, da es sich definitiv lohnen wird. Es gibt auch Buchhandlungen die keine Kooperation wollen, aber da ihr das vorher nicht wisst, müsst ihr sie leider ansprechen :D. 

Jedoch habe ich in den letzten Wochen und Monaten gesehen, das nun viele andere Blogger auch Kooperationen mit Buchhandlungen haben und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr mich dieser Umstand gefreut hat. Ob ihr mit Filialisten wie Thalia, Osiander oder Hugendubel kooperiert oder den unabhängigen Buchhandel unterstützt liegt natürlich an eurem Wohnort, falls ihr „offline“ Aktionen machen wollt und wie eure persönliche Präferenz ist. Ich wohne in Bietigheim-Bissingen bei Stuttgart, weshalb ich in Bietigheim meine Osianderfiliale habe und in Stuttgart ebenfalls mit Osiander und nun seit einem Jahr mit der Wittwer Buchhandlung kooperiere. 


pixabay.de, Buchhandlung, Bookshelf, Bücherregal

Erste Schritte


Bevor ihr eine Buchhandlung ansprecht, überlegt ihr euch am besten davor, wie die Zusammenarbeit aussehen soll. Dabei ist wichtig, das du dir konkret überlegst, was umsetzbar ist und wo du dich einbringen kannst. Du kannst die Buchhandlung ganz wertfrei besuchen, stöbern und dir nebenbei anschauen, wie die Bücher in Szene gesetzt werden. Gibt es Thementischen, Büchertippswände oder gibt es ein Schaufenster, welches man gestalten könnte? Interessant könnten auch Veranstaltungen sein, über die du berichten kannst. Der Wittwer in Stuttgart ist beispielsweise für seine tollen Veranstaltungen bekannt. Wenn du diese Dinge recherchiert hast, kannst du dir überlegen wo du dich einbringen möchtest. Schau auf deine Stärken, deine Lieblingsgenre und welche Branchenweiten Veranstaltungen es gibt.

Kontaktaufnahme

Vor der ersten Kontaktaufnahme sind die meisten etwas scheu. Entweder ihr oder auch die Buchhändler. Aber denkt immer dran, ihr liebt beide das gleiche! Ein gemeinsames Interesse habt ihr bereits, denn ihr wollt anderen Menschen Herzensbücher empfehlen. Eine Ebene ist dadurch schon geschaffen. Falls ihr die Buchhandlung persönlich ansprechen könnt, macht dies unbedingt. Kommt aber nicht in Höchstzeiten vorbei, sodass auch jemand Zeit hat mit euch zu sprechen. Und jetzt müsst ihr euch nur noch trauen. Stellt euch vor, was ihr macht und welche Ideen euch in den Sinn gekommen sind. Wenn ihr Glück habt, ist die Buchhandlung sehr offen für diese Art von Kooperation. Sprecht beim ersten Mal auch nur über eine Win-Win Situation und verlangt nicht gleich eine Bezahlung. Dies soll zunächst für euch beide eine schöne Art der Kommunikation sein. Was sich daraus entwickelt wird mal in nächster Zeit sehen.


Was folgt nun?

Ihr habt nun die Buchhandlung erfolgreich angesprochen. Was nun? Nun heißt es Termine machen, Aktionen planen und schauen welche Kooperationsmöglichkeiten es tatsächlich unter Buchbloggern und Buchhandlungen gibt. In der nächsten Episode meiner Reihe soll es um konkrete Vorschläge gehen, was ihr mit der Buchhandlung eurer Wahl machen könnt.




Bis dahin, eine schöne Woche, wir sehen uns im nächsten Beitrag! 
Eure Jessie 
Share:

Kommentare

  1. Da ich selbst auch sehr gern mit einer Buchhandlung kooperieren würde, werde ich deine Beitragsreihe auf jeden Fall weiterverfolgen. Ich habe bisher leider die Erfahrung gemacht, dass Buchhändler sich an meinen Affiliate-Links zu Amazon stören, was ich sehr schade finde, weil ich persönlich sowohl bei Amazon kaufe als auch aktiv den Buchhandel unterstütze und es schade finde, dass manche der Ansicht sind, dass sich das gegenseitig ausschließt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Stephie, das freut mich natürlich sehr, das du die Reihe weiterverfolgen willst! Oh okay, ja bei diesem Thema sind manche Buchhändler ein bisschen kritisch, was ich durchaus nachvollziehen kann. Jedoch ist dies immer noch deine Entscheidung, wie du welche Links einsetzen möchtest. Am besten erklärst du den Buchhändlern genau das, wie gesagt ich kann beide Standpunkte gut verstehen, aber gegenseitiges Verständnis ist immer eine Grundlage für eine gute Zusammenarbeit. Eventuell mit einer anderen Buchhandlung klappt dies bestimmt <3 Viel Erfolg wünsche ich dir!

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in MEINER DATENSCHUTZERKLÄRUNG und in der DATENSCHUTZERKLÄRUNG VON GOOGLE.

© Miss Paperback | All rights reserved.
Blog Layout Created by pipdig