Post Slider

30. September 2015

{Hörbuchrezension} Lockwood & Co!


Titel: Lockwood & Co, Der wispernde Schädel | Autor: Jonathan Stroud | Laufzeit: 12h 31 min |
Gelesen von: Anna Thalbach | Verlag: cbj | Genre: Jugendbuch ab 12 Jahren | Kaufen: hier oder hier.

Share:

27. September 2015

{Ausgeliehen und getestet} #2


 Es ist wieder Zeit für Ausgeliehen und getestet :) 
Ich habe mir zwei Bücher ausgeliehen und ich möchte euch etwas zeigen, 
auf das ich mich sehr freue! 


Share:

25. September 2015

{Blogtour Flammenstreit} Samoa Rider und der Tierschutz - Flammenstreit schützt Tiere in Not



Ich möchte euch heute, die Projekte vorstellen, die Samoa Rider mit Flammenstreit unterstützt.
Da ich selbst in einigen Tierschutzorganisationen tätig bin, finde ich es toll, dass sie diesen Weg geht und sehr viel Herzblut in den Tierschutz steckt. Es ist sehr wichtig, dass wir etwas tun, da sich Tiere meist nicht selbst wehren können oder auch ohne Hilfe von liebevollen Tierschützern ums Leben kommen. Um das zu verhindern setzt sich Samoa Rider intensiv mit Tieren in Not auseinander und hilft wo sie kann. 

Share:

19. September 2015

{Rezension} Flammenstreit von Samoa Rider

Titel: Flammenstreit | Autor: Samoa Rider | Seiten: 293 |
Verlag: Verlag Berger | Genre: Fantasyroman | Einband: Taschenbuch | Kaufen: hier oder hier
  
Share:

18. September 2015

{Blogtour Ankündigung} Flammenstreit von Samoa Rider



Am 21.09.2015 geht es endlich los! 

Die Blogtour zum Buch Flammenstreit.

Ich freue mich sehr bei der Blogtour dabei zu sein, da der Großteil der Einnahmen von Flammenstreit an den Tierschutz geht. Samoa Rider hat mehrere Projekte, die sie intensiv und mit viel Zeit unterstützt. Um was es genau geht, werde ich euch in meinem Beitrag am 25.09. vorstellen.

Meine Rezension zum Buch könnt ihr morgen hier auf meinem Blog finden!


Share:

16. September 2015

{Neu in der Bücherkiste} XXXL !!


XXXL!!
 

 Was ich in den letzten Wochen neue Bücher angesammelt habe, könnt ihr in diesem Post sehen!

Share:

10. September 2015

{DIY} Mein kleines Hörbuchregal

Huhu ihr hübschen,

ich habe gemerkt, dass in meinen Bücherregalen der Platz für die Hörbücher langsam knapp wird.
Dann habe ich ein bisschen hin und her überlegt, da ich einen eigenen, besonderen Platz für meine geliebten Hörbücher schaffen wollte. Irgendwann kam mir dann die zündende Idee und ich habe alle Gegenstände, die ich brauche zusammen gesammelt. Ich habe euch nun eine kleine Schritt für Schritt Anleitung zusammengebastelt, damit ihr gut sehen könnt, wie ich es gemacht habe und schließlich das Ergebnis zeigen :)

Arbeitsplatz vorbereiten
Zuerst habe ich meinen kleinen Tisch vorbereitet und mit Zeitungspapier beklebt. Keine Gefahr also für weiße Flecken auf dem Tisch :) Man sollte sich immer eine Unterlage unter das Gebastelte legen, damit nicht kaputt geht und man muss natürlich dann auch nicht aufpassen und kann beruhigt loslegen.

Was brauche ich alles?
Man sollte sich alle Gegenstände, die man braucht zusammen sammeln, bevor man beginnt.
Ich mache das schon immer so, da ich die Erfahrung gemacht habe, wenn ich alles dazwischen holen muss, macht es weniger Spaß und ich komme in Stress. Vorallem wenn ich nicht gleich finde, was ich brauche.
  • Schuhkartons oder andere Kartons
  • einen Tacker und passende Nadeln
  • einen Pinsel
  • eine deckende Farbe eurer Wahl ( ich habe weiße Acrylfarbe benutzt )
  • Washitape oder andere Dekogegenstände
  • und eure eigene Fantasie gemixt mit Kreativität :)
  • und natürlich Hörbücher zum später reinstellen hihi

Um mein Hörbuchregal stabiler zu machen habe ich die Schuhkartons aneinander getackert. So ist es etwas erweitert und hält den Hörbücher besser stand. Haut soviele Tackernadeln rein, bis euer Regal stabil genug ist. Danach habe ich begonnen, die weiße Farbe mit einem großen Pinsel aufzutragen.
Denkt bitte daran, die Farbe trocknen zu lassen, bevor ihr die nächste Schicht auftragt. Denn dann habt ihr mehr Deckkraft. Ich habe zwei Schichten aufgetragen, was für mich ausreichend war. Dies kommt aber natürlich auf die Farbe an und den Untergrund des Kartons.


Sobald die Farbe getrocknet ist und ihr die gewünschte Deckkraft erreicht habt, darf verziert werden.
Ich habe mich für Washitape entschieden, da es super leicht anzubringen ist und es gut deckt.
Ich habe dann eins herausgesucht, welches mit Text bedruckt ist. Dies gefällt mir sehr gut und passt auch zur Verwendung meines Regals. Damit habe ich dann die Ränder beklebt, bis es mir gefallen hat.


Als ich dann komplett fertig war, stellte ich meine Hörbücher auf :) Tintenherz fehlt hier, 
da ich es (mal wieder hihi) anhöre.



Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis :) Mein kleines Regal wird nun einen ganz besonderen Platz in meinem Schlafzimmer bekommen und somit meine Hörbücher auch.
Diese Anleitung kann aber auch für andere kleine Regale genutzt werden. Ich habe so ein Regal in meiner Arbeit angefertigt, um die Mathespiele der Kinder unterzubringen.

So kann man aus seinen alten Schuhschachteln oder Kartons noch etwas vernünftiges machen.
Ich hoffe es hat euch gefallen und bis bald, 
eure Jessie <3
Share:

5. September 2015

{Blogtour} Das sind die Gewinner!

Hallo ihr lieben,

mir tut das sehr leid, das dieser Post erst jetzt hochgeht. Er war für gestern geplant und ist aber aus welchen Gründen auch immer nicht hochgeladen. Deshalb hier nachträglich noch einmal die Gewinner, falls ihr es noch nicht gesehen habt :)


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Goodie-Pakete:

Tag 1: Sabine Kupfer
Tag 2: Samys World
Tag 3: Merle alias Maus
Tag 4: Rebecca Reiss
Tag 5: Cat Yagami
Tag 6: Nicole Kummer

Hauptgewinn:

Alexandra G.-D.


Meldet euch schnell bei C.M. Spoerri oder bei einem von uns Bloggern :)
Share:

Auf den Spuren des Zeugenkussprogramms!

Hallo meine Lieben,

ihr habt doch bestimmt von der Aktion des Basteii Lübbe Verlags gehört.
Ich habe bei der Aktion mitgemacht und tatsächlich gewonnen :) Ich habe mich sehr auf diesen Tag gefreut und wollte euch auf jeden Fall hautnah dabei haben. Daher dachte ich, dass ich euch einfach mal mit der Kamera mitnehme und für euch einen kleinen Film mache.
Ich hoffe ihr könnt viele Einblicke bekommen!

Ich wünsche euch nun viel Spaß mit dem Video. Meine Ausbeute von dem Tag und das Interview von Eva Völler möchte ich euch gerne nochmal extra zeigen :)

Das Video habe ich auf Youtube hochgeladen, aber ihr könnt es auch hier direkt schauen über den Player.


Alles Liebe, eure Jessie <3

Share:

1. September 2015

{Blogtour} Die Greifen-Saga, Interview mit C.M. Spoerri




Hallo meine hübschen da draußen,

heute macht die Blogtour einen letzten Stop und zwar ist meine Bücherkiste der Endbahnhof.
Schaut doch mal auf unserer Facebook Greifen-Saga Party vorbei !
Ihr konntet über die Tour hinweg schon einiges über die Welt der Greifen-Saga erfahren und eintauchen, in die Welt, die C.M. Spoerri erschaffen hat. Nun ist es soweit, Sie selbst zu Wort kommen zu lassen und uns ein paar Fragen zu beantworten. Sie hat alle meine Fragen liebevoll und detailliert beantwortet und dafür danke ich ihr von Herzen. Doch nun wünsche ich euch viel Spaß bei dem folgenden Interview.
C.M. Spoerri

1. Wie kam es dazu noch eine Geschichte in Altra spielen zu lassen? War es von Anfang an klar oder kam die Idee erst mit der Zeit?

Altra habe ich ja damals mit Alia zusammen entdeckt. Während des Schreibens der Alia-Saga merkte ich, dass dieses Land noch viel, viel mehr Potential für weitere Geschichten hat, als ich zu Beginn annahm. Deswegen war für mich klar, dass ich diese Geschichten erzählen wollte – und ich bin selbst immer wieder gespannt darauf, was ich in diesem Fantasyland entdecken kann. Ideen für weitere Plots habe ich im Überfluss und ich freue mich schon sehr, auch in den nächsten Jahren immer wieder nach Altra zurückkehren zu können :-)

2. Wie entstand die Idee zur Greifen-Saga?

Die Idee zur Greifen-Saga entstand während Band 3 der Alia-Saga. Dort tauchen Greife zum ersten Mal auf und ich bin nach wie vor fasziniert von diesen Wesen. Deswegen wollte ich eine Geschichte schreiben, in der sie die Handlung bestimmen und maßgeblich beeinflussen. Zunächst wollte ich eigentlich mit einem männlichen Hauptcharakter schreiben, als ich dann aber meine Leser auf Facebook danach fragte, ob sie lieber einen weiblichen oder männlichen Hauptcharakter hätten, haben viele für einen weiblichen gestimmt. Und da ich natürlich auch möchte, dass meinen Lesern meine Geschichten gefallen und sie gerne einen Teil der Handlung mitbestimmen lasse, habe ich mich schlussendlich für ein Geschwisterpaar entschieden. So konnte ich "meinen" männlichen Hauptcharakter haben und trotzdem eine starke Frauenfigur einen weiteren Teil der Geschichte erzählen lassen :-) ich bin im Nachhinein total glücklich über diese Entscheidung und hoffe sehr, dass meinen Lesern die Geschichte ebenfalls gefällt.
Das ist das Schöne daran, wenn man sich mit den Lesern direkt austauschen kann: man kann zusammen Großes erschaffen ;-) unter anderem hat zum Beispiel sogar eine Leserin einem der Charaktere einen Namen geben dürfen.

3. Ist Dir eine Figur besonders ans Herz gewachsen? Wenn ja, wer und warum?

Im Grunde mag ich ja alle meine Charaktere, da ich ihre Beweggründe verstehen und nachvollziehen kann. Aber in der Greifen-Saga sind mir zwei Charaktere besonders ans Herz gewachsen: die Hauptprotagonistin Mica und der Schurke Néthan. Mica ist eine sehr starke Figur, die sich behaupten kann und ihre eigene Meinung hat. Das gefällt mir total gut an ihr. Trotzdem hat sie eine verletzliche, weiche Seite, die man in ihren Handlungen spürt. Ich mag sie, weil ich oft Seiten von mir selbst in ihr entdeckt habe während dem Schreiben – ich konnte mich einfach irgendwie mit ihr identifizieren. Néthan ist ein sehr gutaussehender Mann (lach, welche Frau mag keine gutaussehenden Männer ;-) ) und er hat ein schweres Schicksal erlebt, das der Leser nach und nach erfährt. Er war mir auf Anhieb sympathisch und hat sich vor allem in Band 2 vollkommen in mein Herz geschlichen. Auch in Band 3, den ich gerade am Schreiben bin, ist er der Herzensbrecher geblieben und ich habe mit ihm gelitten. Ja, ich mag ihn :-)

4. Warum genau, hast Du Dir Chakas als Handlungsort für diese Geschichte ausgesucht?

Wie gesagt war der Ausgangspunkt, dass ich Greife mehr ins Zentrum der Geschichte rücken wollte. Da diese meiner Meinung nach eher in heißen Wüstenregionen anzutreffen sind, war klar, dass die Geschichte in der Region Chakas – die u.a. durch die Gohar-Wüste geprägt ist – spielen muss.

5. Welcher reale Ort könnte Altra heute sein? Assoziierst Du irgendeinen Ort an dem Du vielleicht selbst schon warst, oder mit welchem Land könnte man es vergleichen?

Ich selbst empfinde Altra als eine Art "Vorwelt" von unserer, als es noch Magie und mystische Wesen gegeben hat. Das habe ich im Vorwort, ganz am Anfang der Alia-Saga auch ein bisschen so verpacken wollen und nenne die Zeit, in der meine Geschichten spielen, die "Erste Epoche". Die Regionen gleichen zum Teil denjenigen, die wir aus dieser Welt kennen – vor allem die Klimazonen sind ähnlich verteilt, wie wenn Europa und Afrika, zusammen mit Indien verbunden wären. Allerdings war ich bisher weder in Afrika noch in Indien, daher entspringt vieles davon meiner reinen Fantasie ;-)

6. Warum hast Du Dich für das Genre Fantasy entschieden? Kam das automatisch mit der Idee zur Alia-Saga ?

Ich liebe selbst Fantasy-Bücher aller Arten. Vor allem aber Jugendbücher. Dieses "High Fantasy" mit "Jugendbüchern" und ein bisschen "Romantasy" zu vermischen, hat mich sehr gereizt, da ich finde, dass es diese Kombination eher selten gibt in der Fantasy-Literatur.  Ich mag es einfach, in fremde Welten und Abenteuer abzutauchen und vom Alltag abzuschalten. Das gelingt mir am besten im Genre Fantasy.

7. Wie viele Bände soll es zur Greifen-Saga geben und was erwartet uns danach? Kannst Du uns schon einen kleinen Einblick geben?

Insgesamt sind 3 Bände geplant. Da ich das Gefühl habe, dass meine Fantasie wie ein Muskel ist, der wächst, je mehr man ihn trainiert, habe ich noch sooo viele Ideen, die ich in Altra umsetzen möchte. Unter anderem eine Geschichte über zwei Schwestern in Fayl, aber auch eine Vorgeschichte zu "Alia", beziehungsweise von ihren Eltern, möchte ich auf jeden Fall schreiben. Aber nach der Greifen-Saga wird erstmal "Die Magier von Altra" und "Die Legenden von Karinth" an der Reihe sein. "Die Magier von Altra" ist eine Art Spin-Off zur Alia-Saga. Ein einzelner Band, in dem sehr viele Fragen aus den vier Alia-Büchern geklärt werden und natürlich begegnen die Leser ihren liebgewonnen Alia-Charakteren wieder.
Die "Legenden von Karinth" handeln von den Abenteuern von Maryo Vadorís, dem Elfenkapitän, der in "Alia" eine große Rolle spielt. Ich habe ihn einfach liebgewonnen, er ist ein total cooler Kerl und immer für ein Abenteuer zu haben. Da freue ich mich auch schon wahnsinnig darauf, mit ihm weiterzuschreiben :-) Wie gesagt, Altra lässt mich nicht so schnell los … ;-)
Andererseits möchte ich 2016 gerne ein zweites Standbein im Genre "Liebesromane" angehen. Auch dort habe ich bereits mit einer Geschichte in der Sparte "Young Adult" begonnen und es macht unglaublich Spaß, etwas vollkommen anderes zu schreiben. Auch auf dieses Projekt freue ich mich sehr. Solange es Menschen gibt, die meine Bücher lesen und lieben, werde ich auf jeden Fall weiterschreiben :-)

Ich möchte mich an dieser Stelle gerne bei meinen Lesern bedanken, die von Anfang an an mich geglaubt haben und mir mit ihren Rückmeldungen so viel Kraft und Motivation geben, weiterzumachen. Ihr seid einfach großartig! DANKE dafür.

VIELEN DANK VON UNS LESERN FÜR DEINE BEZAUBERNDEN GESCHICHTEN!
Vetraut eurer Bestimmung!

Natürlich gibt es bei dieser Blogtour auch etwas zu gewinnen. Zum Einen gibt es einen Hauptpreis und dieser wird eine handsignierte Ausgabe der Greifen-Saga Band 1 sein. Und obendrauf gibt es noch ein Goodie-Paket


Ihr könnt zusätzlich an jedem Blogtour-Tag unter dem jeweiligen 
Beitrag ein Goddie-Paket gewinnen.

EVERY DAY GOODIE-PAKET:

Was musst Du nun tun?
  • Um bei mir das EVERY-DAY-Goodiepaket zu gewinnen, hinterlasst mir am 01.09.2015 einen Kommentar unter diesem Post und beantwortet mir die folgenden Fragen: 
          Würdet ihr gerne in die Welt Altra hineinschlüpfen?
          Für welche Stadt würdet ihr euch entscheiden?

  • Für den Hauptpreis finde einfach die farbig markierten Wörter (3 Stück) in meinem Beitrag und setze sie mit den Lösungswörtern auf den anderen teilnehmenden Blogs zu einem Lösungssatz am Ende der Tour richtig zusammen – chronologisch zu den Blogbeiträgen natürlich.
    Trage die Lösung dann bis zum 03.09.2015, 23.59h in das Formular auf der Homepage von C.M.Spoerri ein.
    Damit hüpfst du sofort in den Lostopf :D

Natürlich gibt es auch ein paar Regeln, die es zu beachten gilt: 

  • Die Teilnahme ist ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung eurer Eltern.
  • Der Gewinner erklärt sich durch die Teilnahme einverstanden, dass sein Name öffentlich auf allen Blogs genannt wird.
  • Für den Versand per Post wird keine Haftung übernommen. Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. 
  • Poste keine der farbig markierten Wörter oder den Lösungssatz in den Kommentaren zu den Blogbeiträgen oder auf Facebook. 
Ich drücke euch herzlichst die Daumen und ich hoffe euch hat unsere Blogtour gefallen :)
Liebst, eure Jessie <3
Share:
© Miss Paperback | All rights reserved.
Blog Layout Created by pipdig