Leipziger Buchmesse 2017, mein Messerückblick


Leipziger Buchmesse 2017

Endlich ist es soweit und auch mein Messerückblick ist fertig. Das es so schwierig werden würde, meine Erlebnisse und Gefühle in Bild und Schrift wiederzugeben, hätte ich nicht gedacht. Ich hatte noch nie so verschiedene und viele Gefühle für ein Event, als in Leipzig. Eine wundervolle Erfahrung, die ich nun mit euch teilen möchte.

Mittwoch, der 22. März 2017

Am Mittwoch, war der Teig gekommen und ich begann meine Reise nach Leipzig. Ich war das erste Mal, das ich nach Leipzig auf die Buchmesse reisen würde und ich war mehr als aufgeregt. Mit meinem weißen Koffer, einem Buch und ganz viel Bauchkribbeln fuhr ich mit dem Zug in die schöne Literaturstadt. Nach einer viel zu langen Zugfahrt, kam ich dann endlich an und konnte mich bei meiner liebsten Anabelle (Stehlblueten) ein bisschen entspannen. Der liebe Philip (Book-Walk) kam nur ein paar Minuten später an unserem Domizil an und ich freute mich wahnsinnig ihn wiederzusehen. Anabelles Freund empfing uns super herzlich und ich freute mich auf die gemeinsame Zeit. Für uns hieß es dann erst mal Leipzig erkunden! Eine wunderschöne Stadt voller Liebe zur Literatur und tollen Menschen, die abends noch durch die Gassen streiften.

Auch Mediziner lieben Bücher. Ein tolles Schaufenster in einem süßen Geschäft in Leipzig.

Nach einer tollen kleinen Führung ging es dann noch in die Ludwig Buchhandlung am Bahnhof.
Dort fand die Lesung von Markus Heitz statt, an der wir unsere Anabelle zum Essen abholten. Nach einem kleinen Mensch mit Karla Paul (Buchkolumne), wohl der Königin der Literaturblogger, ging es dann schon Abendessen. Und somit ging ein erster spannender Tag in Leipzig auch schon vorbei.

Chris und Philip beim "Fanboyen" in der Fantasyabteilung

Donnerstag, 23. März 2017

Endlich Messe! Mein allererster Buchmessetag in Leipzig. Heute würde ich tolle Menschen treffen und bei spannenden Treffen Autoren und neue Bücher kennen lernen.
Mein erster Weg führte mich zu einem Verlagstermin mit Bastei Lübbe. Philip schleppte ich einfach mit, sodass er sich auch von tollen neuen Bücher inspirieren lassen konnte. Anette und Sarah empfingen uns super herzlich und wir konnten ganz entspannt über das Herbstprogramm sprechen. Für mich waren wieder tolle Titel dabei, was ihr bald zu sehen bekommt.


Direkt im Anschluss machten Philip und ich uns auf zum Droemer Knaur Bloggertreffen auf das Philip mich wieder rum mitnahm. Und ich war richtig begeistert von der Vorstellung des neuen Programms. Sanne (Papierplanet), Jenny (Buchschatzjägerin) und Meike (Zeilenfuchs) waren bereits da und wir konnten uns direkt miteinander auf die neuen Bücher freuen. Bianca (Literatouristin) drehte vor allem bei der Vorstellung von "Das Lied der Krähen" komplett aus. Meine liebste Lea (Liberiarium) kam dann auch noch dazu und wir machten nach dem Treffen direkt noch ein schönes Bild zusammen.

Ein Teil des Bloggersquads vereint ♥︎ ©Bildrechte Philip Aschermann
Nach einer kurzen gemeinsamen Pause im Pressezentrum machte ich mich alleine auf dem Weg zu dem Meet&Greet mit Kim Kestner und Alana Falk. Mit ein paar anderen Buchbloggern habe ich dieses Treffen bei Tina (meinbuch-meinewelt) auf Facebook gewonnen. Ich habe mich super auf das Treffen gefreut und wurde nicht enttäuscht! Auch Tina endlich mal persönlich kennen zu lernen, war wirklich schön! Ein kleiner Bericht über das Treffen mit den beiden Autorinnen, die ihre neuen Bücher beim Arena Verlag veröffentlicht haben, dürft ihr in den nächsten Tagen lesen.

Kim Kästner und ich nach dem Meet&Greet
Um 16:30 Uhr durfte ich dann noch spontan mit Tina zu einem Verlagstermin mit dem Arena Verlag gehen und mir wurden auch hier tolle neue Bücher vorgestellt. Nach diesem Termin traf ich mich mit Lea am Carlsen Verlagsstand, um Philip von seinem Verlagstermin abzuholen. Gemeinsam ging es dann nämlich zu einem leckeren Abendessen mit dem Klett-Cotta Verlag. Wir haben uns sehr über diese Einladung gefreut und dies auch zurecht. Ich hatte schon lange kein so gutes Essen mehr und die Atmosphäre war einfach großartig!

Freitag, der 24. März 2017

An diesem wundervollen Freitag ging es immer noch voll gegessen vom Abend davor hihi zu erst zum Lovelybooks Stand. Ein kleiner Besuch muss einfach sein und da meine allerliebste Saskia (Whoiskafka) nun auch endlich angekommen war, machten wir uns auf den Weg zu Halle 5.
Dort angekommen wurde erstmal gekuschelt mit Tina und beim Buchtippsroulette gedreht. Ein Gruppenfoto musste natürlich auch sein und wir machten es uns gemütlich. 

Saskia, Philip, Vanessa und ich bei Lovelybooks ©Bildrechte Philip Aschermann

Anne Freytag ist immer ein Tipp wert! 

Nach einem gelungen Gespräch ging es weiter zu meinem Verlagstermin bei Carlsen. Ich habe mich sehr gefreut mit meiner Ramona (Kielfeder) das neue Carlsen Programm durchzugehen und neue Bücher zu entdecken! Es war so einiges für mich dabei und ich bin super gespannt welche Ideen zu den Büchern gut umzusetzen sind. Nach einem der schönsten Gespräche ging es dann für mich weiter zu Bookster Bloggen. Leider konnte ich Philip und Lea nicht so lange unterstützen, da ich zum nächsten Bloggertreffen musste. Ich durfte die wundervolle Pamela Reif treffen, die ihr Buch
"Strong and Beautiful" vorstellte. Auch zu diesem Treffen gibt es einen gesonderten Beitrag und etwas zu gewinnen wird es auch geben.

Pamela Reif signiert mein Buch 

Last Stop für heute war das Loewe Bloggertreffen. Hier wurden auch die neuen Bücher aus dem Programm vorgestellt. Anschließend gab es auch noch ein kleines Geschenk. Dieses Bloggertreffen war zwar schön, aber da sehr viele Blogger da waren hatte man kaum eine Übersicht und ich habe die Verlagsmitarbeiter und Autoren auch leider akustisch nicht wirklich verstanden. Super schade, aber dafür konnte ich nach Ende mit Lea noch ein bisschen mit den Verlagsmitarbeitern sprechen. Das war super schön. Lisa Rosenbecker habe ich dann auch noch getroffen, weshalb es dadurch noch richtig schön wurde! Dann besuchte ich mit Saskia und Philip das Blog n´talk Bloggertreffen bei Randomhouse. Dies war aber eine absolute Enttäuschung. Der Lichtblick war die liebe Anne Freytag, die wir auch später bei der Lesung noch treffen würden. Sie ist einfach eine durch und durch wundervolle Person! Bei der abendlichen Lesung im Pushkin Café konnten wir sie dann nochmal sehen und vor allem hören. Ich habe mir direkt nach der Lesung ihr neues Buch gekauft, wohlgemerkt das einzige Buch, das ich auf der Messe gekauft habe.

Gebannt Anne Freytags Stimme lauschen.
Nach der Lesung machte sich der Squad und ein paar weitere Blogger auf zum Abendessen. Ein schönes Restaurant mit leckerem Essen machte den Abend perfekt. Das schönste an den Messen ist einfach das Zusammensein mit anderen Bloggern und geliebten Menschen, die deutlich mehr als nur Messebekanntschaften sind.

Schöne Menschen! ©Bildrechte Philip Aschermann

Samstag, der 25. März 2017

Nachdem die letzen Tage schon ereignisreich verlaufen waren, wird der Samstag nicht anders werden. Erster Halt war der Carlsen und Thienemann Bloggerempfang. Eine Menge von Bloggern in einem Raum vereint. Die Veranstaltung war von Anfang an perfekt durchstrukturiert und geplant und das merkte man deutlich. Es war eine wahnsinnig schöne Veranstaltung mit tollen Autoren und leckeren Cupcakes. Auch das gemeinsame Zusammensein mit anderen Bloggern war klasse und man konnte sich gut unterhalten. Mit meiner lieben Jule (Missfoxyreads) konnte ich auch endlich ein bisschen mehr sprechen, als nur kurz hallo im Pressezentrum zu sagen.

Jule und Sandy am kuscheln :) so putzig!

Bianca und ich hatte dann noch einen Termin beim Dtv-Verlag, den wir durch unglückliche Zufälle leider verpassten. Durch zu spätes Losgehen, dann noch mehrere Umwege nehmen, versperrten Wegen und rücksichtslosen Menschen kamen wir leider zu spät zu unserem Termin, was super schade war. Jedoch konnten wir dennoch ein schönes Gruppenbild mit den anderen Bloggern machen und haben sogar trotzdem eine Goodiebag zu "Das Reich der sieben Höfe" bekommen. Bianca und ich gingen zwar traurig, aber dennoch dankbar zurück ins Pressezentrum.

Oskar-Selfie ©Bildrechte Literatouristin
Zum Impresstreffen schafften wir es dann leider nicht mehr, aber dafür zu Amazon Publishing. Zumindest ein kleiner Besuch war drin, bevor es schon zum Lovelybooks Lesertreff weiterging. Ein paar Eindrücke, einem witzigen Quiz und einer Goodiebag später, ging es für mich nochmal zum Dtv-Verlag zurück.
Nach meinem Verlagstermin dort, traf ich mich wieder mit den anderen und Saskias, Philip und ich gingen vom Messegelände zurück zur Unterkunft. Nach einem kurzen Make Over ging es dann noch zum Dark Diamonds Abend. Nach wundervollen Lesungen, gemeinsamen Glitzern und einigen Gesprächen ging es für uns dann noch in ein Irish Pub, um den Abend ausklingen zu lassen. Und Patty (DasBücherchameleon) war Samstags auch endlich dabei! Ein wundervoller Bloggersquad-Abend ging zu Ende.



Sonntag, der 26. März 2017

Letzter Messetag! Wieso gehen tolle Erlebnisse immer so schnell vorüber.. Schon einige Messetage lagen hinter uns und nach wenig Schlaf und tiefen Augenringen, war es an diesem Sonntag besonders wichtig gut auszusehen. Mit Lea, Philip, Jenny und Sanne machte ich ein kleines Fotoshooting. Ich muss sagen, ich hatte sehr dankbare Models! Nach viel Spaß an diesem Morgen ging der Tag sehr entspannt weiter. Ich hatte mir nichts festes vorgenommen und besuchte somit einige Stände.


Nach einem abschließenden Get Together mit dem Squad unter ein paar anderen Bloggern am Dtv-Verlags Stand war auch der Messesonntag schon vorbei. Die letzten gemeinsamen Stunden genossen wir sichtlich, was ihr auch in Philips Messevideo in den Outtakes sehen könnt. Den Sonntagabend machten wir es uns noch auf der Couch mit Anabelle gemütlich und ließen den Abend ausklingen. Eine erfolgreiche und schöne Messe geht zu Ende. Ich hatte eine wundervolle Zeit und konnte Montags mit allerlei Glücksgefühlen den Heimweg antreten. Nach einem letzten gemeinsamen Frühstück machten sich alle aus die Heimfahrt. Ein paar kleine Trähnchen konnte ich mir aber auf der Rückfahrt dennoch nicht verdrücken. Ich freue mich bereits auf die Frankfurter Buchmesse im Oktober an der ich alle meine lieben wiedersehen werde!

Ramona und ich freuen uns auf nächstes Jahr! ©Bildrechte Philip Aschermann

Ein großes Dankeschön, an alle Menschen, Verlage und Autoren, die meinen Messebesuch in Leipzig schön und besonders gemacht haben. Wir sehen uns bei der nächsten Messe ♥︎

3 Kommentare

  1. Liebe Jessie,

    ein sehr schöner Rückblick auf die Messe! :)
    Ich mag deine Fotos sehr.

    Und es war so schön, dich wiederzusehen! ♥

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Ramona,

      Vielen Dank für deinen Kommentar! Das freut mich so sehr ♥︎
      Ohja das war es, ich habe es so sehr genossen mit dir zu sprechen und
      Zeit mit dir zu verbringen :)

      Allerliebst Jessie

      Löschen
  2. Hi Jessie,
    ich finde deine Bilder immer so gelungen <3! Und dein bericht ist natürlich auch toll, nciht das der Eindruck entsteht, ich schaue nur Bilder an :D!
    Ich hab übrigens deinen Bericht mal bei meinem dazu verlinkt,w enn das okay ist?

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen

My Instagram