{Blogtour} Zweisamkeit und warum ich den Himmel über Appleton House sehen konnte

Samstag, April 15, 2017


Heute ist der letzte Tag unserer Zweisamkeit Blogtour und ihr konntet schon einige tolle Beiträge lesen. Heute stelle ich euch "Der Himmel über Appleton House" vor. Ihr konntet bereits am Mittwoch meine Rezension zu dem Buch lesen und da ist euch bestimmt aufgefallen, wie verliebt ich in diese Geschichte bin! Sie ist absolut großartig geschrieben und ist für wahre Fans der großen Gefühle.
Nun möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen!


Garten, Pflanze im Grünen ©misspaperback
©misspaperback

Was sind Wunder?

Wunder sind nicht nur Dinge die passieren. Es sind Dinge, die aus einem ganz bestimmten Grund passieren. Es sind wundervolle Dinge. Deshalb heißt Ira Miracle. Weil sie wunderbar ist. 
Wunder sind jedoch nicht nur große Dinge. Ira und Mac erleben in der Geschichte viele kleine Wunder und das ist es doch was das Leben so schön macht. Jedes schöne Erlebnis kann ein Wunder sein. Aus jedem Schlechtem, kann noch ein Wunder entstehen und deshalb glaube ich daran. Auch ich weiß, dass es schlechtes im Leben gibt, dass man manchmal nicht weiß, wo der Schmerz anfängt und wo er aufhört. Aber es lohnt sich immer an ein Wunder zu glauben. Iras und Zacs Wunder ist Appleton House. Aber warum solltet ihr selbst lesen..

Was ist Leben?

Leben ist nicht nur lebendig. Leben ist viel mehr. Leben ist jede Faser, jede Blüte, jedes Wesen auf dieser Welt und Fern unserer Welt. Ich verstehe unter Leben nicht das man geboren wird. Nein, das Leben ist das, was man aus ihm macht. Man wird als ein Wunder geboren und erst dann ist es dein eigenes Leben. Jeder Stein, jede Blüte, jedes Tier.. Alles ist Leben und ich wünsche mir, dass jeder Mensch auf diesem Planeten dies erkennt und mit Leben genauso umgeht, wie er selbst möchte, dass man mit ihm umgeht. Unsere Umwelt bestimmt unser Leben und was wir daraus machen. Wir sollten dankbar sein und uns nicht hinter anderen verstecken sondern selbst anfangen zu leben!


©misspaperback

Was ist Glück?

Ist Glück definierbar? Ich Glück etwas was man greifen kann? Wenn es das nicht ist, was ist es dann?
Glück ist individuell, denn jedes Lebewesen hat Glück. Es hat Glück am Leben zu sein und es hat Glück jeden Augenblick in dieser Welt zu seinem eigenen zu machen. So viel schlechtes auch im Laufe jedes Lebens passiert, kann man dennoch immer auf genau eine Person zurück greifen, die einen glücklich macht. Und das ist man selbst! Es gibt Menschen, die das nicht sind oder sein können aufgrund einer Krankheit und schlimmen, traumatischen Erlebnissen. Auch Ira und Zac haben schlimmes erlebt. Ich glaube fest daran, dass ein kleiner Teil jedes Menschen Glück in sich trägt. Wie man das jedoch definiert und was Glück für einen selbst bedeutet, liegt in der Hand von uns alleine.

Warum ich den Himmel über Appleton House gesehen habe

so tiefgründig, so emotional, so einzigartig. Die Botschaft hinter dieser Geschichte konnte ich sehen, konnte ich spüren, traf mich mitten ins Herz. Ich habe ein Wunder gesehen. Und ich habe Leben gesehen. Und was ich auch gesehen habe, ist Glück.

Ich möchte nicht das ihr für dieses Buch abstimmt, weil ich das Buch mag. Ich möchte das ihr es lest, um euch den Dingen klar zu werden, die wirklich wichtig sind. Manche wissen es schon, manche nicht. Diese Geschichte ist so wundervoll, das ich sie euch gerne ans Herz legen möchte.
Jeder Mensch hat verdient zu leben, glücklich zu sein und ein Wunder zu erleben.

Kirschbaum im Grünen ©misspaperback
©misspaperback

Gewinnspielfrage:

Beschreib mir aus deiner Sicht, was für dich Wunder, Leben oder Glück bedeutet.
Du darfst dir also ein Wort aussuchen über das du mir etwas sagen möchtest.


Letzte Beiträge

11.04. - Barney Kettles Bewegte Bilder - Goldblatt
12.04. - Mein Name ist nicht Freitag - Piglet and her Books
13.04. - Der Koffer - Lenas Welt der Bücher
14.04. - Cavaliersreise - Miss Foxy reads
15.04. - Der Himmel über Appleton House - Miss Paperback

Informationen zum Gewinnspiel und zum Ablauf

Natürlich darf bei dieser Aktion auch ein Gewinnspiel nicht fehlen. Wir müssen euch mit unserer königlichen Freunde anstecken und aus diesem Grund hat uns der Carlsen Verlag unglaublich viele Gewinne zur Verfügung gestellt. Zum einen könnt ihr an jedem Buchvorstellungstag jeweils ein Exemplar des vorgestellten Buches gewinnen. Dazu kommentiert ihr am jeweiligen Tag den Beitrag und beantwortet die gestellte Frage. Kommentiert ihr an allen fünf Tagen, wandert ihr also für jedes Buch einmal in den Lostopf. 

Zusätzlich verlosen wir für die Leserunde 10 Exemplare eures Siegerbuches. Dieses Gewinnspiel findet am letzten Tag beim Show Down statt. Hier nennt ihr in den Kommentaren zum einen die Leserunden, bei denen ihr gerne dabei wärt und zum anderen das Buch, das eurer Liebling ist. Das wird dann eure Stimme für die Ermittlung des Leserundenbuches. Genaueres bekommt ihr aber hierfür noch einmal am letzten Tag gesagt. 



Teilnehmen könnt ihr bis zum 23.04.2017 um 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich. Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich. Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an den Carlsen Verlag übersendet werden und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. Die Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

P.S. die Texte sind alle von mir verfasst und spiegeln meine Meinung wieder.

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Guten Morgen und danke für den tollen Beitrag!
    Glück sind für mich meine Kinder. Sie sind gesund und munter, gehen mir manchmal zwar unheimlich auf den Geist, aber das zeigt mir nur, dass sie glücklich sind, alles ausprobieren und das Leben erfahren und testen. Und das ist mein Glück. Sie jeden Tag zu sehen, wie sie heranwachsen und sich im Leben zurechtfinden, wie sie langsam immer größer werden. Glück ist nicht greifbar und auch nicht einfach definierbar.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jessie, dein Beitrag zur Blogtour stimmt echt nachdenklich, Hut ab!
    Wunder bedeutet für mich auch, eine Wunder erwartende Einstellung zu haben, die Welt und das Leben mit Wunder erwartender Einstellung anzugehen. Dazu gehört auch Dankbarkeit für die Wunder des Lebens, z.B. die Natur, unser Körper. Da sind Wunder, die oft nicht wertgeschätzt werden.

    AntwortenLöschen
  3. sorry aber wenn es darum geht gehören für mich doch alle wörter zusammen und grade nur ein wort schaffe ich nicht nur zu beschreiben was dies für mich bedeutet- da ich einfach immer zuviel mit sehe und für mich wichtig ist!
    Denn Glück ist für mich mit meiner Tochter zusammen zu leben sie bei mir zu haben und das Glück haben zu dürfen das sie und "Gesund" ist und wir jeden Tag rumalbern können und uns immer haben , und jeder sofort zur Stelle sein kann, das ist für mich das wunderbare Glück!

    und das Buch ist das einzige vom Verlag was bisher auf meiner wunschliste steht und mich so richtig neugierig macht :-)

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hey meine liebe Jessie,

    das war ein wirklich toller Beitrag und ich muss zugeben: Ich habe ein wenig Gänsehaut bekommen :)
    Ich kann dir in ganz vielen Dingen zustimmen. Ich glaube, ich wähle mir einmal das Wort "Wunder" aus. Das lustige ist, dass ich einen ganz ähnlichen Kommentar bei Rebecca geschrieben habe :D
    Wie du schon sagst: Das Leben an sich, der Weg zur Geburt ist ein Wunder. Seit ich angefangen habe Medizin zu studieren, habe ich das mehr begriffen, als je zuvor. Bis dieses kleine Wesen das Licht der Welt erblickt, passiert so unbegreiflich viel und es gibt mindestens genauso viele Störungen, die eintreten können, sodass es das Licht nie erblicken wird. Und trotzdem entstehen täglich so viele kleine Wunder, kommen so viele Babys auf die Welt.
    Ein Wunder allgemein ist für mich etwas schwer greifbares. Es ist aber etwas, dass entgegen jeder Wahrscheinlichkeit und Statistik doch eintritt (wie eben z.B. bei der Entstehung von neuem Leben) und uns damit belehrt, wie wenig wir eigentlich von der Welt WIRKLICH verstehen.

    Ich wünsche dir ein wundervolles, sonniges Osterwochenende!
    Alles Liebe,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  5. Hi Jessie!

    Ein schöner Beitrag mit tollen Fotos, die das Sommerfeeling wecken und klasse zur Buchgestaltung passen! :)
    Ich suche mir mal das Wort Leben aus. Es ist zwar nicht einfach, in Worten zu beschreiben, was Leben genau für mich bedeutet, aber ich versuche es einfach mal ;)
    Leben ist für mich facettenreich. Mal anstrengend, mal traurig, mal fröhlich - ein bunter Misch aus Emotionen, Farben und Erlebnissen. Aber ich finde, dass man es gerade in ruhigen Momenten, in denen man inne hält, so richtig spürt. Wenn die Sonne die Haut wärmt oder Schneeflocken vom Himmelfallen und man dabei zuschaut. Dann spürt man seinen eigenen Herzschlag und seine Atmung und so auch das Leben. Man kann sich in alle Richtungen entwickeln und sein Leben in die Bahnen lenken, die man sich erhofft hat oder geplant hat :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
  6. Huhu meine liebste Jessie :)

    neulich habe ich noch gesagt, dass ich es zurzeit zeitlich nicht bei dir schaffe zu kommentieren, aber bei diesem wundervollen Beitrag nehme ich mir die Zeit dann doch!
    Hach, deine Fotos und deine Texte sind ganz zauberhaft. <3

    Für mich hängen die drei Wörter sehr eng zusammen. Zum Beispiel "Leben" und "Glück" - mein Lebensmotto ist zurzeit, dass ich jeden Tag als "einzelnes Leben" sehe. Seit Sommer schreibe ich ja auch mein Dankbarkeitstagebuch und schreibe über die schönen Momente des Tages - das passt auch sehr gut zu deinen schönen Gedanken zu der Dankbarkeit, die wir dem Leben gegenüber haben sollten. :)

    Ganz liebe Grüße und Dir wünsche ich noch ein wundervolles Osterwochenende, ich schick dir eine Umarmung aus der Ferne,
    deine Hannah <3

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Jessie,
    also ich würde mich mal an dem Wort Glück versuchen. :)
    Ich glaube, das Glück ist immer individuell, weil jeder Mensch das Glück für sich in anderen Dingen sind, manche sind materiell, manche sind ideell und wieder andere finden ihr Glück in Familie oder Liebe.
    Für mich persönlich wäre das größte Glück, wenn ich gesund werden würde, weil mein Trümmerbruch im Ellenbogen mich immer wieder im Alltag an meine Grenzen kommen lässt, aber leider ist das in sehr weiter Ferne.
    Ich wünsche dir schöne Ostern,
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jessie,
    ein schöner Beitrag, der mich sehr neugierig auf das Buch macht, dabei war dieses Königskind im Muss ich haben Ranking an letzter Stelle ^^

    Keine leichte Aufgabe. Ich versuche mich mit dem Wort Leben. Leben heißt nicht nur überleben. Leben heißt etwas zu riskieren, sich immer wieder zu überraschen. Offen und wissbegierig zu bleiben. Nicht stehen zu bleiben, auch wenn es mal einen Schritt zurück geht. Hauptsache man bewegt sich. Leben heißt darauf zu vertrauen, dass alles Einen Sinn ergibt auch wenn man ihn im Moment nicht erkennt. Leben ist kostbar und doch verschwenden wir es so leichtfertig. Ok. Dies war eher eine aneinander Reihung von Gedanken ^^

    Liebe grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was für ein toller Beitrag! Ganz abgesehen davon, dass ich nun wirklich noch neugieriger auf das Buch geworden bin, berühren mich deine Worte irgendwie. Du kannst wirklich sehr gut mit Worten umgehen!
    Ich versuche mich mal an dem Wort LEBEN, denn für mich beinhaltet das Wort auch die Worte Wunder und Glück. Das Leben ist einfach ein Wunder und auch Glück. Ich habe zwei Leben geschaffen. Jeden Tag mit meinen Kids ist das wahre Leben. Trubel, Lachen, Tränen, Freude... ich genieße jeden Moment. Die Natur, meine lieben Menschen um mich herum, Zeit für mich, gutes Essen und Trinken, Bücher, Emotionen, gute Filme und Serien, Nächstenliebe, mein Beruf. All das sind Dinge, die mein Leben bereichern, mich spüren lassen, dass ich lebe. Absolutes Glück und manchmal auch ein Wunder.

    Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ostern ����
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
  10. Hey Jessie,

    erst einmal vielen Dank für deinen liebevollen Beitrag. Das Buch hatte ich bisher noch nicht ganz so auf dem Schirm. Dank deiner Vorstellung hat sich dies aber nun geändert.
    Ich habe mir das Wort Glück ausgesucht. Denn für mich ist Glück etwas an dem jeder selbst arbeiten kann. Ich für meinen Teil gehe jeden Tag mit guter Laune an, denn ich finde dadurch wird man auch einfach ein glücklicherer Mensch. Ich kenne Personen die viel zu kritisieren oder meckern haben und leider sind diese auch oftmals nicht glücklich. Was ich furchtbar schade finde, da man doch sein Leben selbst in der Hand hat. (Wo ich dann gleich noch mal das Wort "Leben" aufgegriffen habe :-D )

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein tolles Beitrag :)! Obwohl ich das Buch noch gar nicht gelesen habe, berühren mich deine Worte sehr. <3

    AntwortenLöschen
  12. Leben ist für mich Lebendigkeit. Es ist Sehnen, Wüschen, Träumen. Es ist so viel mehr als nur Überleben <3

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jessie,
    schön dass euer Gewinnspiel noch läuft, denn ich war im Urlaub und konnte nicht mehr die komplette Blogtour verfolgen. So freue ich mich jetzt, deinen wundervollen Beitrag noch zu lesen.
    Für mich ist es jedesmal ein Wunder, zwei gesunde Kinder bekommen zu haben, trotz Problemen. Und die sind auch mein Glück, Glück ist für mich meine Familie, die alles mit mir mitmacht und die für mich da sind.

    Liebste Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  14. Hey,
    schöne und sehr leidenschaftliche Vorstellung! Wenn ich das Buch nicht eh schon auf der WL hätte, hättest du es jetzt geschafft ;)
    Hmm, ich versuch mich mal am Glück: Glück ist für mich nicht im Lotto gewinnen oder ein Mal "Glück haben", sondern glücklich sein. Ich denke, ein Mensch ist glücklich, wenn er vieles erreicht hat was er wollte bzw. auch unerwünschte/überraschende Dinge akzeptiert und einfach vollkommen zufrieden mit dem Leben ist. Das Leben muss dann nicht perfekt sein; aber schön.
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen!

    Wann und wo lost ihr denn aus? :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen

Suscribe