{Rezension} Black Blade, Das dunkle Herz der Magie



 



Titel: Black Blade, Das dunkle Herz der Magie
Autor: Jennifer Estep
Genre: Fantasy & Science Fiction
Verlag: IVI/Piper Verlag

Format: Klappenbroschur (Mein Exemplar ist ein Ebook

Seiten: 384
ISBN: 9783492703567
Preis: 14,99 € 
Reinlesen...

Kaufen? 


Achtung! Kann Spoiler zu Band 1 enthalten!

Manchen Leuten fehlt einfach jeder Ehrgeiz. Devon Sinclair beispielsweise ist davon überzeugt, dass Lila das »Turnier der Klingen« für sich entscheiden kann – dabei sollte er als ihr Kontrahent lieber daran arbeiten, sie zu besiegen. Doch was der eine nicht hat, hat der andere zu viel: Mysteriöse »Unfälle« sorgen dafür, dass ein Teilnehmer nach dem anderen aus dem Wettkampf scheidet. Irgendjemand möchte gewinnen, um jeden Preis! Als wäre das nicht schon Grund genug zur Sorge, hat Schurke Victor Draconi bereits einen finsteren Plan geschmiedet, um Devon und Lilas Freunden zu schaden. Und dann ist da noch ein Mörder in der Stadt, der es auf die Monster von Cloudburst Falls abgesehen hat. Eins sei damit ein für alle Mal bewiesen: Manchmal sind Menschen die eigentlichen Monster …
Nahtlos knüpft Jennifer Estep an den ersten Band an und das magische Abenteuer mit Lila geht weiter. Das mir der erste Teil schon super gefallen hatte (hier findet ihr die Rezension zu Band 1)
geht es nun endlich weiter und ich habe mich wahnsinnig über den zweiten Teil gefreut. Und es geht genauso spannend und fantastisch weiter wie ich den ersten Band zurückgelassen habe. Leider hat der zweite Teil ein Weilchen auf sich warten lassen, sodass ich in den ersten Teil noch einmal hineinspickeln musste. Doch das tat dem Leseerlebnis keinen Abbruch. Lila wächste auch im zweiten Band wieder an ihren Aufgaben, muss sich beweisen und zeigt ihr Geschick und ihren Mut weiterhin.
Ich finde es schön, dass Jennifer Estep einen so detailiert teilhaben lässt an Lilas Entwicklung und ihren Handlungen. Die Verknüpfung zu Band 1 ist hervorragend gelungen und auch ihr Schreibstil gefällt mir, wie immer eigentlich, richtig gut! Devon unterliegt immernoch Lilas Schutz, obwohl er sich glaube ich auch selbst ganz gut beschützen könnte. Lila hegt Gefühle für Devon, die sich im ersten Teil bereits rauskristalisiert hatten, jedoch kann sie sich noch nicht ihnen hingeben und ist mit sich am hadern. Und was Devon wohl von Lila hält, kann man sich denken, er ist auf jeden Fall nicht abgeneigt.



Zur Handlung kann ich so viel sagen, dass es auf jeden Fall wieder spannend wird und actionreich.
Aber das hatte ich auch schon vermutet. Cloudburst Falls ist nichts für leichte Gemüter und Sofasitzer. Hier geht es rund und wenn man ein Abenteuer sucht, ist man hier genau richtig!
Black Blade ist einfach magisch und hat mich dieses Mal sofort in seinen Bann gezogen, obwohl ich ja beim ersten Band anfängliche Schwierigkeiten hatten. Dieses Mal ging es sofort weiter, weshalb ich das Buch auch sehr schnell durch hatte. Da ich es ja als Ebook hatte, habe ich es im Zug gelesen, auf dem Weg zur Uni und bin immer ganz hektisch aufgsprungen, weil ich so sehr im Buch gefangen war, das ich nie gemerkt habe wo ich als nächstes umsteigen musste :) Die Leute haben mich zwar etwas irritiert angeschaut, aber so ist das halt als Bücherfüchschen hihi
Ich kann garnicht anders, als dem Buch 5|5 Sternen zu geben, da es wieder richtig gut war!
Ach ich liebe Jennifer Estep einfach so sehr!!

♥︎ Vielen Dank an NetGalley und den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar ♥︎

2 Kommentare

  1. Schön, dass es dir gefallen hat, fand es auch klasse. :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Jessie!
    Deine Begeisterung kann ich voll und ganz nachvollziehen! Ich liebe Black Blade und freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil!
    Meine Rezension zu zweiten Band von Black Blade findet du hier :)
    http://www.julias-wunderland.ch/2016/07/01/black-blade-das-dunkle-herz-der-magie/

    Viele Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen

My Instagram