{Rezension} Sherman´s End

Donnerstag, Mai 19, 2016


Ein ganz besonderer Roadtrip nach Sherman´s End!



Titel: Sherman´s End

Autor: C.R. Schmidt
Seitenanzahl: 368
Format: Ebook
ISBN: 978-3-941864-47-4
Genre: Dystopie
Preis: 7,49 €

 
Nach einem verheerenden Krieg liegt das Nordamerika der Zukunft in Schutt und Asche. Der junge Hud hält sich mit zwielichtigen Geschäften über Wasser, zieht als Plünderer durchs Land und ist vor allem eins: sich selbst der Nächste. Als ihm eine Karte zum geheimnisumwobenen Sherman's End in die Hände fällt, beschließt Hud kurzerhand, diesen Ort zu finden, denn zahlreiche Schätze sollen dort verborgen sein. Auf seiner Reise schließt sich ihm ein Mann namens Archie an, der über sonderbare Fähigkeiten verfügt und sich insgeheim geschworen hat, Sherman's End um jeden Preis zu vernichten.
Als ich den Klappentext durchlas, dachte ich an eine sehr spannende Dystopie. Eine Dystopie war es auch, aber so richtig fesseln konnte es mich auf den ersten Seiten leider nicht. Aber ich gebe kein Buch auf und lese eigentlich immer weiter. Jedoch ging es auf den nächsten Seiten auch nicht wirklich besser weiter. Ich wurde leider einfach nicht wirklich warm mit den Charakteren. Was ich schade fand, da die Idee eigentlich sehr gut ist. Hud und seine Gefährten begeben sich auf eine ganz besondere Art des Roadtrips und haben mit einigen Überraschungen zu kämpfen. Sie wollen nach Shermans End gelangen, aber dorthin zu kommen ist nicht ganz leicht.


Der Roadtrip hatte witzige Stellen drin, aber komischerweise konnte es mich nicht ganz mitreißen. Vielleicht habe ich das Buch einfach nur zur falschen Zeit gelesen, ich kann es leider nicht ganz verstehen. Die Handlung war schlüssig und detailiert beschrieben und man konnte sich den Weg gut vorstellen. Deshalb habe ich das Buch auch beendet, da ich mich hin und hergerissen fühlte, ob ich nun weiterlesen soll oder nicht. Der Schreibstil des Autors hat mich aber dann doch "überredet" die Geschichte zu Ende zu lesen. Er schreibt sehr flüssig, humorvoll und hat einen guten Stil, weshalb das die Geschichte doch noch aufgewertet hat. Man hat gemerkt, das der Autor sich bei seinem Debüt viel Mühe gegeben hat und das möchte ich trotzdem mich die Geschichte nicht überzeugt hat, würdigen.

Was mich leider enttäuscht hat ist das Cover, aber das ist meine Meinung und mir gefällt es leider nicht so gut. Es passt für mich nicht richtig zur Geschichte und es hat mir auch keine Lust auf das Buch gemacht. Aber wie gesagt, das ist halt einfach Geschmackssache.
Alles in allem eine ganz gute Dystopie, jedoch haben mich viele Handlungsstränge nicht überzeugt und die Charaktere waren leider auch nicht ganz meins. Da mich aber der Schreibstil positiv überrascht hat, wäre vielleicht eine andere Geschichte des Autors was für mich. Daher vergebe ich respektvolle 2,5 von 5 Sternen für dieses Buch.



♥︎ Ich bedanke mich beim IFUB-Verlag für das Rezensionsexemplar! ♥︎

You Might Also Like

0 Kommentare

Suscribe