{Rezension} Hourglass Wars von Nika S. Daveron

Sonntag, März 13, 2016

 

Es herrscht Krieg und jede 1000 Jahre dreht sich die Sanduhr
wieder von neuem... 


 
Über das Buch
Titel: Hourglasswars
Autor: Nika S. Daveron
Seitenanzahl: 320
Format: Ebook
ISBN: 978-3-941864-56-6
Genre: High Fantasy Roman
Preis: 8,99 €


Zur Geschichte
Einst verbannten die Götter alles Böse in die Schattenwelt und gaben den Menschen die Chance, Frieden zu schließen und sich des Lebens in der Oberwelt als würdig zu erweisen. Doch auch 998 Jahre später erschüttern noch heftige Kriege die Länder. Egoistisch versucht jeder Herrscher, das Beste für sich herauszuholen. Doch was kaum jemand weiß: Die Zeit läuft langsam ab, denn die Götter setzten den Menschen damals eine Frist. Herrscht auch nach tausend Jahren keine Einigkeit, werden sich Oberwelt und Schattenwelt umkehren.
Die Kriegerin Scarabea Phoenix und ihr Widersacher Titan von Malyx werden unfreiwillig zu Spielfiguren in der großen Schlacht um das Schicksal aller Menschen. Bald müssen sie sich nicht nur den Göttern stellen, sondern auch fremden Herrschern, Geistern und der Schattenwelt selbst.


Meine Meinung 
Ich habe schon lange keinen High-Fantasy Roman gelesen, deshalb war Hourglass Wars mal wieder eine gute Abwechslung und ich muss sagen, dass mich diese Geschichte nicht enttäuscht hat.
Leider habe ich mich am Anfang bisschen schwer getan, in die Geschichte reinzukommen, was ich garnicht genau sagen kann, warum das so war. Mir war der Schreibstil etwas holprig und nicht so flüssig, wie ich es von anderen Autoren kenne. Dies war wahrscheinlich der Grund warum ich so lange für den Einstieg gebraucht habe. Auch wurde die Geschichte von vielen verschiedenen Sichtweisen und unterschiedlichen Handlungsorten aus erzählt, was es nicht leicht gemacht hat der Geschichte zu folgen. Die Handlungsstränge kommen sich aber im Lauf der Geschichte immer näher und man kann leichter die Verbindung herstellen. Von der Handlung war es dann sehr schlüssig, spannend und actionreich. Man wurde nicht verschont und es ging zum Teil richtig zur Sache, was ich genial fand! Es herrscht Krieg und das hat man auch deutlich zu spüren bekommen.

Auch die Charaktere waren sehr interessant. Scarabea, allein der Name ist schon mal was anderes, fand ich super! Das heftige ist, das eigentlich alle handelnden Personen auf ihre Art echt schrecklich sind und böse Taten vollbringen. Aber dann sind sie wieder total interessant und haben alle etwas ansich, was man dann komischerweise doch gut findet. Sowas hatte ich zuvor noch nie und das ist immer gut, mal etwas neues zu lesen und nicht immer die gleichen Good Girl/Bad Boy Geschichten. Hier sind eigentlich alle böse. Genial!

Da dies der erste Band einer Reihe ist, habe diesen Teil als guten Auftakt empfunden der aber noch deutlich Potenzial für mehr hat, da die allgemeine Handlung und Grundidee noch ein bisschen im Hintergrund war. Ich denke die Autorin hat sich auch einiges dabei gedacht, denn so ist man erst einmal drin in der Story und den Charakteren und die Entwicklung der Grundgeschichte wird in den nächsten Teilen noch intensiver behandelt. Der Aufbau ist daher sehr gut gemeistert und ich bin gespannt auf den nächsten Teil.

Bewertung
Eine abwechslungsreiche Geschichte mit viel Fantasy und Action! Ich vergebe 3,5|5 Sternen, da mir der Schreibstil manchmal zu holprig war und am Anfang die Information einfach zu viel.



Ich bedanke mich herzlich bei dem In Farbe und Bunt Verlag für das Rezensionsexemplar ♥︎


You Might Also Like

0 Kommentare

Suscribe