{Hörbuchrezension} Layers von Ursula Poznanski

Samstag, Januar 09, 2016

Layers
Kann Dorian sein Leben retten?

Titel: Layers | Autor: Ursula Poznanski | Laufzeit: ca. 12h 45 min |
Gelesen von: Jens Wawrczeck | Verlag: Der Hörverlag | Reinhören: hier | Kaufen: hier oder hier.

Zur Geschichte
Dorian lebt auf der Straße und steckt so richtig in der Klemme: Er fühlt sich von der Polizei verfolgt. Unverhofft hilft ihm ein Fremder und versteckt ihn in einer Villa, wo Dorian Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben. Als Gegenleistung soll er geheimnisvolle, versiegelte Werbegeschenke verteilen. Als Dorian eines der Geschenke für sich behält, gerät sein Leben in Gefahr.
Meine Meinung 
Als ich dieses Hörbuch erhalten habe, habe ich mich sehr gefreut, da ich Ursula Poznanski einfach toll finde! Ich war bereits bei ihrer Lesung zu Layers und hatte auch schon das Buch gelesen, aber trotzdem war ich sehr gespannt auf das Hörbuch, weil es ja doch auch noch etwas anderes ist, als das Buch zu lesen. Von dem Sprecher habe ich noch nichts gehört, aber ich wollte mich überraschen lassen und das ist auf jeden Fall gelungen. Da ich die Geschichte schon kannte, konnte ich ganz entspannt zuhören und das war sehr angenehm. Die Geschichte ist zu Anfang noch sehr ruhig und man kommt gut rein. Dann kommt ein großer Spanungsbogen, in der eine Wende eintritt. Natürlich war ich schon darauf vorbereitet, aber es zu hören ist dann doch noch mal spannender. Dorian ist ein sehr individueller Charakter und wird auch im Hörbuch gut beschrieben, sodass man sich gut vorstellen kann, wie er gelebt hat und wie seine Entwicklung in der Geschichte ist. Man spürt seine Anspannung in manchen Szenen und kann sich in seine Situation gut hineinfühlen. Das hat mir persönlich sehr geholfen, seine Handlungen zu verstehen und auch die der anderen nachvollziehen zu können!


 
Der Sprecher
Den einzigen Manko, den ich gefunden habe, ist das ich es schade finde, dass Ursula Poznanski das Hörbuch nicht selbst eingesprochen habe. Sie hat eine fantastische Sprechstimme! Das wäre echt verdammt cool gewesen. Schade, schade, aber der Sprecher war trotzdem gut und es hat der Geschichte keinen Abbruch getan. Jens Wawrczeck weiß wie er seine Stimme einsetzen muss und hat die einzelnen Phasen der Geschichte gut vermitteln können. Das hat mir sehr gut gefallen! An manchen Stellen, hat er jedoch seine ganz ruhige Stimme gezeigt, wobei es daher manchmal etwas mehr gebraucht hätte, so wurde es schnell zu ruhig. Aber da es nur selten der Fall war, kann ich hier nicht viel abziehen.

Bewertung 

Ich gebe 4|5 Punkten für diese tolle, spannende Geschichte, die ganz anders und besonders ist, wie man es so nicht erwartet hätte!


Vielen Dank an den Hörverlag für dieses Rezensionsexemplar!
Eure Jessie <3

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Mir hat Layers auch ziemlich gut gefallen :) Teilweise war es mir aber auch fast zu ruhig ,besonders anfangs...

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe bis jetzt nur "Erebos" von ihr gelesen, das hat mir aber schon sehr gut gefallen, ich mag vor allem ihre Charaktere! Irgendiwe finde ich sie immer sehr natürlich und ihre Handlungen und Reaktionen sehr gut nachzuvollziehen. Nicht 0815, aber auch nicht aufgesetzt! ;)
    http://sssonderbar.de/
    Mit Hörbüchern kann ich leider gar nichts anfangen, was ich immer wieder sehr bedaure, aber ich werde mir jetzt auf jeden Fall das Buch kaufen!
    Vielleicht hast du ja mal Lust, dir den Blog von meiner Freundin und mir anzusehen, wir sind zwar noch recht neu, darum freuen wir uns aber umso mehr über jeden, der unsere Beiträge kommentiert und liest!
    Viele Grüße, Kit

    AntwortenLöschen

Suscribe