{Rezension} Last Secrets 1 von Richard Dübell

Donnerstag, Oktober 15, 2015



Ein Ungeheuer?
Ein Rätsel!
Das es zu lösen gilt...



Titel: Last Secrets 1 - Das Rätsel von Loch Ness | Autor: Richard Dübell | Seiten: 208 | Verlag: Baumhaus Verlag | Genre: Kinderbuch | Reinlesen: hier | Kaufen: hier oder hier.

Über das Buch
Eigentlich sind Franziska und Fynn ganz normale 12-jährige Zwillinge. Doch sie haben ein Geheimnis, das sie nur mit ihren Freunden Lena und Cornelius teilen: Sie sind Nachfahren von Eugène Vidocq, dem ersten Detektiv der Welt! Nachts schleicht sein ruheloser Geist sich in ihre Träume und bittet sie um Hilfe: Die Kinder sollen die letzten großen Rätsel der Welt lösen! Ihre erste Aufgabe führt sie nach Schottland zum sagenumwobenen Loch Ness ...


Meine Meinung 
Als das Buch bei mir ankam, habe ich mich sehr gefreut, da ich mal wieder Lust auf ein Kinderbuch hatte und das liegt darin, das viele Kinderbücher auch für Erwachsene toll sind und dies hat sich auf jeden Fall bestätigt. Ich habe von Richard Dübell bisher nur einen Krimi gelesen und fand den ganz toll, obwohl dies ja eher weniger mein Genre ist. Als ich dann erfuhr, dass er eine Kindebruchreihe rausbringen würde, schallten gleich meine Bücherglöckchen.

Was mich ja vorneherein schon von einem Buch überzeugt ohne es gelesen zu haben, sind Karten! Für mich gibt es kaum etwas besseres, als Karten in einem Buch. Die Vorstellungskraft beim Lesen ist zwar hoch, dennoch ist es toll immer mal wieder nach vorne oder hinten zu blättern, um zu Schauen wo denn die Geschichte gerade spielt. Ein deutlicher Pluspunkt!


Kommen wir nun aber zu der Geschichte, die genauso bezaubernd ist, wie das Cover. Franziska, Fynn, Lena und Cornelius sind gute Freunde mit zum Teil sehr verschiedenen Charakteren. Franziska und Fynn sind Zwillinge und haben öfter ihr Zwilligsradar zur Hand. Daher wissen sie oft was der andere denkt und dies scheint in unserem Buch eine ordentliche Hilfe zu sein. Lena ist ein besonderes Mädchen. Ihr besonderes Wort ist "Ritz", was so viel bedeutet wie cool, überragend, genial! Ich muss sagen, dass sie mich manchmal ein bisschen damit genervt hat, aber ich denke, Kinder die dieses Buch lesen werden es toll finden und ihre Eltern damit in den Wahnsinn treiben :D Cornelius ist das komplette Gegenteil von Lena. Er ist ruhig, schüchtern und weiß einfach alles. Was sich ebenfalls als sehr nützlich herausgestellt hat.

Im Laufe der Geschichte müssen die Freunde viele Prüfungen meistern und eines der größten Rätsel unserer Geschichte lösen. Und dafür haben sie auch noch kaum Zeit. Ob sie es wohl schaffen, das Rätsel um den sageumwogenen Loch Ness und deren Bewohner zu lösen. Fortsetzung folgt :)


Die Geschichte spiet in Schottland und ich muss sagen, das ich verdammt viel gelernt habe auf den "nur" 208 Seiten. Über Schottland, den Loch Ness und die Urquart Castle. Als ich das Buch schon  nach einem Tag beendet habe, habe ich sofort im Internet nach Urlaubsreisen nach Schottland gesucht, da ich so Lust bekommen habe, dort alles zu entdecken.

Was ich auch besonders toll für Kinder fand, sind die kleinen Urzeitkrebseier, die sich im hinteren Teil des Buches befinden. Dort ist eine Anleitung zu finden und Eier und Futter, sodass man die kleinen Uhrzeitkrebschen wieder zum Leben erwecken kann. Eine tolle Idee, die ich vielleicht auch selbst ausprobieren werde!



Bewertung
Ein unglaublich tolles Buch, nicht für Kinder, sondern für alle die sich schon immer gefragt haben ob es Nessie wirklich gibt! Ich vergebe 5|5 wundervollen Punkten für diese Geschichte.


Vielen lieben Dank, an Bastei Lübbe/Baumhaus für dieses Rezensionsexemplar ♥


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Liebe Jessie,

    das ist eine wirklich schöne Rezension! Und ganz tolle Bilder <3

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch habe ich noch nie entdeckt, aber es klingt total gut! :)

    AntwortenLöschen

Suscribe