{Rezension} Amy & Matthew von Cammie McGovern

Freitag, Juli 03, 2015

Titel: Amy & Matthew, Was ist schon normal? | Autor: Cammie McGovern | Seiten: 352  | Verlag: Heyne Verlag | Genre: Roman | Reinlesen... | Kaufen: hier oder hier.

Über das Buch
Die Geschichte einer großen Liebe, die sich gegen alle Widerstände behauptet

Die 17-jährige Amy ist ein besonderes Mädchen. Sie kann nicht sprechen und nicht ohne Hilfe laufen. Aber sie ist unglaublich klug und wahnsinnig hübsch – zumindest in den Augen ihres Klassenkameraden Matthew, der auch nicht so ist wie die anderen. Vor allem mit Nähe hat Matthew ein Problem. Doch genau die sucht Amy, die genug davon hat, wie ein rohes Ei behandelt zu werden. Im letzten Jahr der Highschool beschließt sie, dass das Leben jetzt beginnen muss. Und sie verliebt sich in den sensiblen Matthew. Dann aber begeht sie auf dem Abschlussball einen verhängnisvollen Fehler und verletzt Matthew zutiefst. Wird er ihr verzeihen?

Meine Meinung 
Dieses Buch stand auf meiner Want to read im Mai Liste. Doch leider habe ich es erst im Juni beendet. Trotzdem muss ich sagen, dass ich es genossen habe das Buch so langsam zu lesen. 
So konnte ich die Geschichte um Amy und Matthew noch intensiver erleben. 

Amy und Matthew sind nicht normal. Aber was ist eigentlich normal? Diese Frage habe ich mir so oft gestellt, als ich das Buch in die Hand nahm. Die Geschichte regt nicht nur zum Nachdenken an, man tut es wirklich. Dauernd habe ich mir die Frage gestellt, wie ich mich fühlen würde mit einer körperlichen Behinderung oder einer seelischen Krankheit wie eben die beiden haben umgehen zu müssen. Ich stelle es mir schwierig vor in so einer Situation sich nicht selbst zu verlieren und stark zu bleiben. Amy hat für mich eine sehr starke Persönlichkeit, obwohl sie auch zerbrechliche Momente hat. Sie ist mutig und geht mit ihrer Zerebralparese den Umständen entsprechend gut um. Sie hat einen Weg gefunden damit klar zukommen, obwohl es natürlich nicht immer einfach ist. Sie hilft sogar Matthew, mit seinen Ticks umzugehen.

Die Geschichte ist am Anfang etwas langsamer, was ich aber gut fand. Doch dann kamen viele Dinge schlag auf schlag, auch unerwartete Wendungen waren dabei. Manchmal passierte mir zu viel auf einmal, da dadurch leider viele Informationen zu kurz kamen. Aber dennoch hat mir der Verlauf der Geschichte gut gefallen. Die Entwicklung der Protagonisten war deutlich zu sehen. Die Autorin konnte die Handlungsstränge und die Personen gut miteinander verbunden, sodass die Verhaltensweisen der einzelnen Personen nachvollziehbar waren. Durch den Schreibstil der Autorin habe ich mich sich sehr wohl gefühlt beim Lesen und werde die besondere Geschichte nicht so schnell vergessen.


Bewertung
Das Buch hat mir sehr gut gut gefallen, da es sehr abwechslungsreich war und nachvollziehbar in der Handlung. Daher vergebe ich gute 4|5 Sternen für dieses besondere Buch.


Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar ♥

You Might Also Like

0 Kommentare

Suscribe